Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Mehr Informationen

Feiertage in Russland im Jahr 2017

In Russland gibt es 12 Feiertage im Jahr. Fünf davon werden gleich zu Beginn des Jahres gefeiert - das Neujahrsfest. Es dauert 5 Tage und im Anschluss feiern die Russen orthodoxe Weihnachten. In der Zeit vom 31.12. bis 07.01. haben in Russland viele Geschäfte durchgehend geschlossen.

Wie in vielen weiteren Ländern, gibt es auch in Russland die Regelung der Feiertagsverschiebung. Fällt ein Feiertag auf einen Samstag oder Sonntag, wird dieser Feiertag auf einen Arbeitstag verlegt. An einem Arbeitstag, der vor einem Feiertag liegt, wird offiziel eine Stunde weniger gearbeitet.

In folgender Übersicht findet ihr die Feiertage in Russland für das Jahr 2017.

Russlands Feiertage 2017

  • 01.01.2017 - Neujahr
  • 02.01.2017 - Neujahr
  • 03.01.2017 - Neujahr
  • 04.01.2017 - Neujahr
  • 05.01.2017 - Neujahr
  • 07.01.2017 - Orthodoxe Weihnachten
  • 23.02.2017 - Tag des Verteidigers des Vaterlandes
  • 08.03.2017 - Internationaler Tag der Frau
  • 01.05.2017 - Tag des Frühlings und der Arbeit
  • 09.05.2017 - Tag des Sieges
  • 12.06.2017 - Tag Russlands
  • 04.11.2017 - Tag der Einheit des Volkes
Zur Einstimmung auf eure Ferien in Russland, haben wir die Feiertage noch einmal in russisch aufgelistet.

Russische Übersetzung:

  • 01.01.2017 - Новый год
  • 02.01.2017 - Новый год
  • 03.01.2017 - Новый год
  • 04.01.2017 - Новый год
  • 05.01.2017 - Новый год
  • 07.01.2017 - Рождество Христово
  • 23.02.2017 - День Защитника Отечества
  • 08.03.2017 - Международный женский день
  • 01.05.2017 - Праздник Весны и Труда
  • 09.05.2017 - День Победы
  • 12.06.2017 - День России
  • 04.11.2017 - День национального единства

Informationen zu Russlands Feiertagen

Der Tag des Verteidigers des Vaterlandes am 23. Februar ist seit 2002 in Russland ein offizieller Feiertag. Mit diesem Tag wird an die Männer, die der russischen Armee angehörten, gedacht.

Am 8 März verwöhnen die Männer ihre Frauen und die Kinder ihre Mütter. Der internationale Tag der Frau ist in Russland auch gleichzeitig der Muttertag. Die Frauen werden mit viel Liebe, Blumen und vor allem Aufmerksamkeit beglückt. Viele feiern den Tag zu Hause oder bei Freunden.

Der Tag des Sieges wurde im Jahr 1965 in der ehemaligen Sowjetunion als Feiertag eingeführt. Mit dem Feiertag sollte an den Sieg über das Deutsche Reich im 2. Weltkrieg erinnern werden. In der Nacht vom 8. auf den 9. Mai 1945 nahm der sowjetische Marschall die Kapitulation aller Wehrmachtsteile entgegen.

Seit 1992 ist der 12. Juni Russlands Nationalfeiertag. In vielen Städten finden anlässlich des Feiertages Konzerte und Festivals mit abschließenden Feuerwerken statt. In Moskau gratuliert der Präsident den Bürgern zum Tag Russlands und hält eine Rede.

Mit dem Tag der Einheit des Volkes am 4. November wird in Russland die Befreiung Moskaus von der polnischen Besatzung gefeiert. Der Feiertag wurde erst im Jahr 2005 eingeführt und ersetzt den Tag der Versöhnung und Eintracht, der früher am 7. November gefeiert wurde.

 

Silvester in Russland

In Russland richtet man sich nach dem Julianischen Kalender, daher wird Silvester vor dem Weihnachtsfest gefeiert. Seit dem Jahr 1700 beginnt das neue Jahr auch in Russland am 1. Januar. Davor begann ein neues Kalenderjahr am 1. September.

Die Aufgabe des Weihnachtsmannes übernimmt in Russland Väterchen Frost. Er hat einen langen Mantel mit einem Pelzkragen an. Dazu trägt er einen breiten Gürtel und hat eine klassisch russische Pelzmütze auf dem Kopf. Aus Sibirien kommend besucht er die Kinder am 31. Dezember. Wie auch in Deutschland üblich, sagen die Kinder Gedichte auf oder singen ein Lied. Dann wird ganz laut nach Väterchen Frost gerufen.

Der Silvesterabend wird oft zu Hause mit der Familie oder Freunden verbracht. Um Mitternacht stößt man bei einem Feuerwerk mit einem Glas Sekt auf das neue Jahr an. Das größte Feuerwerk ist in Moskau am Roten Platz zusehen. Danach geht dann die eigentliche Party los.

Weihnachten in Russland

Zu Weihnachten gibt es in Russland keine Geschenke, denn diese gab es ja schon zu Silvester. In Russland wird Weihnachten im Januar gefeiert. Der 6. Januar ist der Heiligabend. Am 7. Januar, dem ersten Weihnachtstag, gehen viele Gläubige morgens in die Kirche. Anschließend wird im Kreise der Familie gefeiert. An diesem Tag wünscht man sich gegenseitig eine gute Ernte und eine glückliche Ehe.

Feiertage weiterer Jahre

Um euch bei eurer Ferien- und Urlaubsplanung zu unterstützen, findet ihr hier eine Übersicht mit Feiertagen für die nächsten Jahre. Durch Klicken der Jahreszahl, kommt ihr zu den russischen Feiertagen des gewünschten Jahres.

2015 | 2016 | 2017 | 2018

Reisekarte erstellen | Änderungen | Impressum