Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Mehr Informationen

Feiertage in Bulgarien für 2017

Bulgarien liegt auf der Balkanhalbinsel im Südosten Europas. Im Osten grenzt Bulgarien an das Schwarze Meer mit wunderschönen Stränden.

Auch in Bulgarien feiert man Ostern, genauer gesagt Orthodoxe Ostern. Das Fest findet an einem anderen Datum, als in den westlichen Ländern Europas statt. Während in Deutschland Ostern nach dem Gregorianischen Kalender bestimmt wird, richtet sich in Bulgarien das Osterfest nach dem Julianischen Kalender.

In der folgenden Übersicht findet ihr weitere Feiertage, die in Bulgarien gefeiert werden. Diese Daten gelten für das Jahr 2017. Weiter unten findet ihr noch eine kurze Erklärung zu den Feiertagen.

Gesetzliche Feiertage 2017

  • 01.01.2017 - Neujahr
  • 03.03.2017 - Nationaler Feiertag
  • 14.04.2017 - Orthodoxer Karfreitag
  • 16.04.2017 - Orthodoxer Ostersonntag
  • 17.04.2017 - Orthodoxer Ostermontag
  • 01.05.2017 - Tag der Arbeit
  • 06.05.2017 - Tag der bulgarischen Armee
  • 24.05.2017 - Tag der bulgarischen Aufklärung und Kultur sowie des slawischen Schrifttums
  • 06.09.2017 - der Tag der Vereinigung Bulgariens
  • 22.09.2017 - Bulgariens Unabhängigkeitstag
  • 01.11.2017 - Tag der Volksaufklärer
  • 24.12.2017 - Heiligabend
  • 25.12.2017 - 1. Weihnachtsfeiertag
  • 26.12.2017 - 2. Weihnachtsfeiertag
  • 31.12.2017 - Silvester

Erklärung der Feiertage

Am 3. März feiern die Bulgaren die Befreiung Bulgariens von der osmanischen Fremdherrschaft. Im gesamten Land wird der Tag mit verschiedenen Veranstaltungen gefeiert.

Am 6. Mai wird in Bulgarien der Heilige Georgi geehrt, daher ist dieser Tag auch als Georgstag bekannt. Das Volk glaubt, er sei der Schutzheilige der Soldaten und feiern diesen Tag daher als Tag der Tapferkeit und der bulgarischen Armee.

Die beiden Teile Bulgariens, das Fürstentum Bulgarien und Ostrumelien, wurden am 6. September 1885 wieder vereint. Seither wird dieser Tag als Tag der Vereinigung Bulgariens gefeiert.

Der Tag der Volksaufklärer am 1. November wurde in Bulgarien 1922 von der Regierung als Feiertag eingeführt. An diesem Tag wurde der Heilige Iwan geehrt. Er galt als Schutzpatron des bulgarischen Volkes und Staates und lebte von 876 bis 946. Im Jahr 1945 wurde der Feiertag wieder abgeschaft und erst 1992 erneut eingeführt.

Zu Ostern in Bulgarien gehören rot gefärbte Eier, ein selbstgebackener Hefezopf, ein Osterlamm und das Eierklopfen. Am Abend des Ostersamstag gehen alle, mit Kerzen in der Hand in die Kirche. Um Mitternacht wird vom Priester die Auferstehung Christus ankündigt.

Feiertage weiterer Jahre

Um euch bei eurer Ferien- und Urlaubsplanung zu unterstützen, findet ihr hier eine Übersicht mit Feiertagen weiterer Jahre. Durch Klicken der Jahreszahl, kommt ihr zu den bulgarischen Feiertagen des gewünschten Jahres.

2013 | 2014 | 2015 | 2016 | 2017 | 2018

Reisekarte erstellen | Änderungen | Impressum